Kommerzielle Deodorants enthalten oft eine lange Liste von bedenklichen Substanzen wie Aluminium, Konservierungsmittel und Propylglykol um nur einige zu nennen.

Unsere Haut ist erstaulich durchlässig

Oft wird die Haut als eine undurchdringliche Barriere verstanden, doch die Haut als unser grösstes Organ ist viel durchlässiger als man denkt und diese Chemikalien können innerhalb von Minuten in unserem Blut nachgewiesen werden. Ein Teil des Chemie-Cocktails wird über unsere Ausscheidungsorgane (Nieren, Leber, etc.) entsorgt. Der Rest wird eingelagert oder belastet unseren Organismus.

Natürliche Deodorants sind meistens ineffektiv

Es gibt mittlerweile auch eine Reihe von aluminiumfreien Deodorants. Diese Produkt bestehen hauptsächlich aus Wasser, Alkohol, Glycerin und ätherischen Ölen. Diese Deos sind deutlich besser, denn die Schweissdrüsen werden nicht verschlossen und sie enthalten keine giftigen Substanzen. Die Wirkung ist aber eher limitiert und es wird primär versucht den Achselgeruch mit ätherischen Ölen zu überdecken.

Natürliches Kokos-Deo

Unser natürliches Kokos-Deo ist effektiver. Es überdeckt nicht nur den Achselgeruch, sondern bekämpft die Bakterien die den Geruch verursachen. Kokosöl ist ein wichtiger Bestandteil des Deos, denn es enthält Laurinsäure, Kaprylsäure und andere antibakterielle Fettsäuren die dem Bakterienwachstum entgegenwirken. Die Bio-Maisstärke bindet Feuchtigkeit und das Natron hat eine desodorierende (geruchsneutralisierende) Wirkung. Das im Kokos-Deo enthaltene Lavendel- und Teebaumöl sind sehr stark antibakteriell und verhindern das Wachstum von geruchsbildenden Bakterien unter den Armen. Der Carnaubawachs (vegan) und Sheabutter gibt dem Kokos-Deo in verschiedenen Temperaturbereichen eine geeignete Konsistenz.

 

 

 

Kokos- Deo

CHF 12,90Preis
Geruch

    Abo-Formular

    • Facebook
    • Instagram

    ©2021 Feld Food.